Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Schweinfurter feiern ihren Katholikentag

"Bei strahlendem Sonnenschein fanden an Christi Himmelfahrt weit mehr als tausend Christen den Weg in den Schweinfurter Wildpark an den Eichen. Dort feierten alle gemeinsam den Stadtkatholikentag. Viele Helferinnen und Helfer haben ein buntes Programm auf die Beine gestellt. Die Begeisterung am Glauben war den ganzen Tag zu spüren."  - So lautet der Textvorspann des Bistum-TV, das in einem kleinen Film die Ereignisse zusammenfasst:  http://bistum-tv.de/videos/132-fuenfter-stadtkatholikentag-2015-in-schweinfurt. Einer der 30 dargebotenen workshops wurde von den MitarbeiterInnen des GesprächsLadens verantwortet. Unter dem Motto "Wo euer Schatz ist, da ist auch euer Herz" (Mt 6,21) hatten die Teammitglieder in tatkräftiger Zusammenarbeit einen "Anbetungsaltar" der ganz anderen Art gestaltet - u.a. bestückt mit einem Fußball, mit erotischen Fotos, einem schnellem Sportwagen, einem Fernseher, den Bildern von Urlaubsreisen, Schmuck, einer Villa... provokativ, karikierend präsentiert: Lauter Momente also, an die Menschen heute gerne ihr Herz hängen, dabei übersehend, dass es unklug ist,  "Schätze auf Erden" zu sammeln, wo sie Motten und Rost fressen, und wo Diebe einbrechen und stehlen. Besser ist es "Schätze im Himmel" zu sammeln (vgl. dazu: Mt 6, 19f.). - Manche der Vorübergehenden betrachteten den von uns gestalteten "Altar" interessiert, neugierig, zustimmend, andere zeigten sich irritiert, ratlos, mit kritischem Blick. In der Regel entwickelten sich schnell intensive Gespräche, die halfen, aufzuklären, zu verstehen, persönliche Bezüge herzustellen. Viele BesucherInnen nahmen die Einladung gern an, aufzuschreiben, woran ihr Herz wirklich hängt. So kamen am Ende über 200 rote Papier-Herzen zusammen, die wirklich Wichtiges und "Anbetungswürdiges" widergaben wie: Meine Familie, die Gesundheit meines Mannes, mein Hund Butsch, Gott und alles, was mich glücklich macht, mein Glaube, meine Mama u.v.m. 

Ein wunderbar erfrischender Tag für Gemeinschafts- und Glaubenserleben!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung